Erlebnisreise nach Kovcheg & Slavnoe August 2019


Diese ereignisreiche 10-tägige Gruppenreise eignet sich für unternehmungslustige Menschen, die offen dafür sind die russische Antwort auf das Stadtleben kennenzulernen: Siedlungen, in denen Individualisten ihre Landsitze inmitten der idyllischen Natur aufbauen

Nach der bequemen Anreise vom Flughafen per Reisebus lernen wir die Menschen und deren Kultur in 2 der größten „Landsitzsiedlungen“ in einem abwechslungsreichen Programm kennen:

Kovcheg (deut. Arche) – Die Künstlerarche südwestlich von Moskau (100km Entfernung, nähe Malojaroslawez):

  • Begrüßung: Konzert des Kinderensembles der Siedlungsschule
  • Exkursionen: die Siedlungsschule und ihre Philosophie des „kreativen Lernens“, – der „Gigant aus Holz“ Besichtigung eines Naturstammhauses, – Strohballenhausexkursion, – „natürliche Bienenhaltung mit starke Bienenvölkern“(minimalste Ausfälle) mit Honigverkostung, -Siedlungsladen, – Besuch verschiedener Landsitze und deren Gründer,
  • das Siedlungstheater „Malachit“ deren Theatergruppe bereits in der 2ten Saison Sieger des Moskauer Theaterwettbewerbs geworden ist und Besuch des Gründerehepaares, Besichtigung der Proben*
  • Präsentation: Der Günder „Fedor Lazutin“ und wie das Fundament von Kovcheg geschaffen wurde,
  • natürliche Bienenhaltung und die Herrausforderung des chinesischen Honigs,
  • Bau von Naturstammhäusern mit der russischen Methode,
  • Workshops: „Herz des russ. Hauses“: Bau eines Ofens in Modellgröße, –
  • „slavische Volksheilkunst“ mit einem moskauer Arzt -> „Aushängen“ der Muskeln und Faszien für einen gesunden Bewegungsapparat,
  • – Anfertigung von russ. Filzschuhen „Valenki“ als Souvenir, – Anfertigung indiv. gestalteter Lebkuchen als Souvenir
  • aktiver Tanzexkurs in die traditionellen Kreistänze „Haravodi“
  • besinnliche Abende am Lagerfeuer bei russischer Küche
  • Waldsauna mit Erfrischungen im Waldbach (Männer- und Frauengruppe)

 

Slavnoe – Wie sich 700 Hektar in 12 Jahren vom Brachland zum Naturparadies verwandelten: Aufenthalt bei den „pragmatischen Romantikern“ (100km südlich von Moskau, nähe Puschtschino):

  • Präsentation: Eine Entscheidung für ein neues Leben. Slavnoe – Wie alles begann
  • Exkursionen: -Die Welt der Kuppelhaus/Geodomearchitektur,
  • Exkursionen zu den Renaturierungsprojekten des Agrarrebellen Sepp Holzer -> 2 Hektar See, Quelle in Heilwasserqualität, Kratergarten etc.
  • Besuch der biol. Seifenmanufaktur und nach Wunsch Kauf von hochwertigster Naturseife für diversen Anwendungsgebiete
  • Konzert des bekannten Musiker-Paares Andrej und Tatjana Shadrov,* auf Wunsch Erwerb von köstlicher selbstgemachter Schokolade*,
  • Banja (russ. Sauna) im Kuppelhäuschen mit individueller Wellnessbehandlung jedes Gastes vom „Banchik“ nach trad. Art (Ausklopfen und Ausstreichen mit Birkenzweigen, lauwarme & kalte Wassergüsse im Wechsel) und Massagen (zusätzlich buchbar)
  • Sprachexkurs Russisch
  • Traditioneller Brauch: Die Allee der Liebe
  • Exkursion durch die umliegende Natur und Abkühlung im See

Eine unvergessliche Tour mit tiefgreifenden Eindrücken.

Exkursionen, Konzerte & Workshops

Die in der Reisebeschreibung angegebenen Workshops, Exkursionen und andere Programmpunkte bilden feste Bestandteile Ihres Reiseprogramms mit AnstasiasRussland. In Einzelfällen kann es aber dazu kommen das ein Programmpunkt z.B. durch Abwesenheit eines Musikers oder eines Workshopleiters nicht stattfinden kann. Wir bitten Sie in so einem Fall um Ihr Verständnis. Dieser Programmpunkt bei dem diese Möglichkeit besteht ist mit * markiert und wird, wenn so ein Fall vorliegt, durch einen möglichst gleichwertigen Programmpunkt ersetzt.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und schaue Sie in den Quickguide:

dreamengineer2011@gmx.de /0152 31 761 944

Ihr Quickguide – in 3 Schritten zu Ihrem Russlanderlebnis


Programm

In den Ökosiedlungen gibt es mehr zu sehen als man in einigen Tagen sehen könnte. Dennoch sind wir und unsere Gastgeber bemüht diese komplett andere Welt  mit so vielen umgesetzten Alternativen in den wesentlichen Aspekten des Lebens auf eine möglichst vielseitige Art erlebbar zu machen. Neben Führungen zu verschiedenen Familienlandsitzen und dem Kennenlernen der Familien, von denen jede ihre eigene Geschichte des „zweiten“ Lebens zu erzählen hat, werden wir Exkursionen und Vorträge zu den Themen Permakultur, Energiegewinnung, Tierhaltung, Ernährung, Selbstversorgung, Hausgeburten, Siedlungsschule, Homeschooling und Kosten für Grundstück und Hausbau erleben.

Mit im Programm ist das Herzstück der russischen Art sich in der Freizeit zu Entspannen, die Banja (russische Sauna). Mit Hilfe von Birkenzweigen beklopft der sogenannte „Banchik“, Oleg, die Teilnehmer in einer Einzelbehandlung von Kopf bis Fuß. Nach dieser wohltuenden Erfahrung aus Saunagängen, Ausklopfen und Güssen mit lauwarmem bis kaltem Wasser wird verständlich wieso sich diese Tradition russlandweit so stark verwurzelt hat.

Wir werden verschiedene Bauweisen der Siedlungshäuser kennenlernen, darunter: Blockhütte, Strohballen, Lehm- und Holzbauweise. Eine Exkursion in die Welt der Kuppelhauskonstruktion aus Holz ist ebenso Inhalt des Programms wie die rustikalen russischen Öfen, die auch im tiefsten Winter wärmen. Wie üblich werden wir vielen Menschen begegnen die vor nicht all zu langer Zeit den Entschluss gefasst haben von der Stadt in die Ökosiedlung zu ziehen und mitten im Bauprozess sind. Das besondere in Russland: Hier wird einfach mit dem Hausbau begonnen, während man in einem kleinen „Häuschen auf Zeit“ lebt, welches mit Fertigstellung des Haupthauses zum Stall oder zur Werkstatt umfunktioniert wird. Es wird kein Kredit aufgenommen, sondern immer weitergebaut sobald Geld zur Verfügung steht. Nicht selten begegnet einem die frische russische Art durch die humorvollen Geschichten, die das Leben in solchen Umbruchphasen schreibt. Es ist spannend zu erleben mit was für einer Kreativität, Individualität und Vielfalt die Siedler ihren Traum vom Haus umsetzen.

Das Aufführen von Theaterstücken in den Siedlungen dient in erster Linie der Entwicklung der Seele, wie mir Sergej aus Slavnoe erzählte. In diversen Stücken wie etwa „Was ist Glück?“ oder „Alice im Wunderland“ nehmen die Aufführenden die Zuschauer mit auf eine humorvolle Reise, auf der es nie an Tiefe und Sinnhaftigkeit fehlt. Kultur bildet eine wichtige Säule im Leben der Siedler und da die Menschen dort bewusst keine Fernseher haben, geniessen sie im siedlungseigenen Theater, das wie etwa in Kovcheg von bekannten Größen der Moskauer Theaterszene begleitet wird, die teils 6 Monate vorbereiteten Aufführungen. Nur knapp hat der weltberühmte Schriftsteller Paulo Coelho die Erstaufführung seines Buches „Der fünfte Berg“ im Theater in Kovcheg verpasst zu welchem er zum ursprünglichen Termin erscheinen wollte. Dieser wurde allerdings verschoben.

Wir folgen den Spuren des Agrar Rebellen Sepp Holzer, welcher für seine weltweiten Erfolgsprojekte beim Renaturieren von verlorengeglaubtem Boden bekannt ist und erkunden die Entstehung und den Nutzen den die Siedler und die Natur durch diverse Permakulturprojekte mit Holzer wie etwa dem 2 Hektar großer See in Slavnoe erforschen. Es warten spannende Einblick in die Zusammenhänge der Natur und wie sie nutzbringend für den Menschen arbeitet, ohne der Notwendigkeit ausgebeutet zu werden.

Kinder sind unsere Zukunft. Doch wie sieht ein Weg der Bildung aus, in dem auf individuelle Bedürfnisse eingegangen werden kann und die Lernmethoden sich an das Wesen des Kindes anpasst? Durch Homeschooling und eigene Siedlungsschulen schaffen die Siedler ein angstfreies Lernklima in dem auch Raum für Hochsensibilität und Hochbegabung ist. Eine hochinteressante Exkursion in die Welt alternativer Bildung


Unterkunft

In den Siedlungen Kovcheg und Slavnoe erleben wir den unmittelbaren Siedlungsalltag der Siedler durch die Unterbringung in den Gästezimmern oder -häuschen direkt auf dem Landsitz. Der Komfort kann dabei variieren.

Siedler die wir besuchen, wollen oft von ihrem eigenen Honig und Selbstgebackenem, von vegetarischen Spezialitäten, frischem Brot, und Teekräuter zu probieren geben und bei einer schönen Tasse Tee lernt man sich und das Fassungsvermögen seines Magens gut kennen.

Ebenso wird es genügend Zeit für abendliche Saunagänge geben, dafür die umliegende Natur zu erkunden, den gemeinsamen Ausklang des Tages am Lagerfeuer zu genießen oder im See zu baden und einfach die Seele baumeln zu lassen.


Anreise

Alles zur sicheren und einfachen Anreise und den Reisevorbereitungen:

Ihr Quickguide – in 3 Schritten zu Ihrem Russlanderlebnis

Reisebeginn:

Zeitpunkt: 05. August, 18 Uhr Moskauer Zeit

Treffpunkt: Flughafen Vnukovo, Imbiss „Kroschka Kartoschka“

Leistungsumfang

Vollverpflegung, Unterkunft in den Ökosiedlungen, Inlandsreisen (Bus), Dolmetscher, tägliches Programm – Exkursionen, Seminare, Banjagänge

Flüge und Visum werden vom Teilnehmer organisiert

 

Preis

1199€ pro Person

Frühbucherrabatt:

Buchung bis zum 15. Juni:

1099€ pro Person

Buchung bis zum 15.Juli:

1149€ pro Person

ab dem 16. Juli gilt der reguläre Preis


Termine

05. – 15. August 2019 10-tägige Erlebnisreise nach Kovcheg und Slavnoe

Lassen Sie sich ein auf diese unvergessliche Horizonterweiterung
Buchen sie ihr persönliches Abenteuer unter:

0152 317 61 944 / dreamengineer2011@gmx.de

 


Gallerie